Montag, 28. Oktober 2013

Weihnachten kann kommen....

heißt eine nette Idee vom Dani Peuss Blog.

Da ich gerade schon in totaler Weihnachtsdeko-Stimmung bin, habe ich mir gedacht das ich noch kurz vor knapp an der Aktion 


teilnehmen möchte.


Meine Idee sind schöne Deko-Teller für die Wand oder einfach so zum aufstellen.

Materialliste:

Porzellanteller
Scrappapier/Tonpapier/Motivpapier
Kreisschneider
Bastelkleber
Patchlack
je nach Geschmack
 Klebebuchstaben, Maskingtape, Sticker, Knöpfe



Einfach einen alten Teller nehmen oder extra einen neuen für das Projekt kaufen.
Auch auf Flohmärkten kann man gut tolle Teller für diesen Zweck erstehen.
Ich habe die schlichten weißen Teller für die Weihnachtsteller diesmal von IKEA gekauft.


Am besten messt ihr die Fläche von Eurem Teller aus und schneidet an Hand des Maßes mit dem Kreisschneider das Papier passend zu.
Natürlich könnt ihr die Kreise auch mit einem Zirkel vorzeichnen und dann ausschneiden wenn ihr keinen Kreisschneider habt.
Dann bestreicht ihr das Papier mit einfachem Bastelkleber und klebt es auf den Teller.


Jetzt könnt ihr schon mit dem verzieren beginnen. Zum Beispiel, wie auf den Bildern, den Rand mit weihnachtlichen Maskingtape einfassen, mit Klebebuchstaben z.Bsp. "Schönes Fest", "Weihnachtszeit", "HoHoHo" oder ähnliches
 auf den Tellerrand schreiben und eventuell noch mit Stickern die Mitte verzieren.

Was zum Schluss noch wichtig ist, ist das man die Mitte in der das Papier klebt mit einem Patchlack (Decoupagelack) versiegelt. So ist das ganze auch ein wenig vor Feuchtigkeit geschützt und für meinen Geschmack schaut es auch schöner aus.



Jetzt könnt Ihr Eure Teller mit Wandtelleraufhängern an die Wand hängen oder sie auf Tellerhalter einfach auf dem Regal etc. dekorieren.

Diese und weitere schönen Teller und auch andere Dinge findet Ihr auch in meinem Shop bei DaWanda.


Ich hoffe Euch gefällt die Idee für die etwas andere Weihnachtsdeko und wenn Ihr Lust habt dann votet doch bei hier bei Pinterest für meine Idee :-)

Ich wünsche Euch einen ganz tolle neue Woche und hoffe Ihr werdet nicht weggeweht.

Euer Fräulein Lause-Frosch 






Montag, 9. September 2013

Darf ich vorstellen...

...die neue Oral-B Black 7000. Das neuste Modell der elektrischen Zahnbürsten von Oral-B mit 3D Reinigungstechnologie und SmartGuide.
Und das aller Beste ist das ich für dieses tolle Gerät Produktbotschafter von for-me geworden bin.
Für alle die for-me noch nicht kennen. Dort kann man sich als Produktbotschafter anmelden und so bald es neue Aktion gibt bekommt man per Newsletter bescheid. Falls einem dann das Produkt zusagt kann man sich für einen Produkttest bewerben.
Je attraktiver das Produkt was es zu testen gilt um so um mehr Bewerbungen und so mit wird dann meistens ausgelost.
Aber ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. 

So habe ich mir auch für die Oral-B Black 7000 beworben, hatte sehr viel Glück und bin nun einer von 500 Produktbotschaftern.
Ich Teste das Gerät nun schon 10 Tage und bin begeistert.
Bisher habe ich auch eine elektrische Zahnbürste von Oral-B benutzt aber die Leistung dieses Modells ließ nun auch langsam schon nach und jetzt mit der Black 7000 habe ich wieder das Gefühl von 100% sauberen und gepflegten Zähnen!
Von der Leistung ist die Black 7000 wirklich top... allerdings hätte für meinen Geschmack das Design noch ein wenig ausgereifter sein können.

Wie der Name schon sagt ist die Black 7000 schwarz. Aber leider nur das Handstück. Die Bürsten werden verwendet wie bisher und sind deswegen auch im gleichen Design wie sie allbekannt von Oral-B vertrieben werden.
Auch die Station der Zahnbürste ist wenig einfallsreich und sieht aus wie von dem ein oder anderen Vorgänger Modell.

Gelungen ist das schwarze Reiseetui aus gebürstetem Aluminium und hochwertigen Kunststoff (was natürlich auch ein wenig Gewicht mitbringt). Das Innere besteht aus gemoldetem, antibakteriellem und abwaschbaren Silikon. Darin findet das Handstück und zwei Bürstenköpfe perfekt platz. Dieses Silikon lässt sich aus dem Etui nehmen um es zu reinigen. Da es auch Spülmaschinen geeignet ist geht dies sehr schnell ;-)

Auch wenn das Design mich nicht so ganz überzeugt hat und ich der Meinung bin das man das noch stylischer gestalten hätte können, bin ich von der Leistung der Black 7000 wirklich überzeugt.

Die 6 Reinungsmodis

Reinigen: für die tägliche Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch

Tiefenreinigung: außergewöhnliche Reinigung mit 50% längerer Putzzeit

Massage: sanfte Stimulation des Zahnfleisches

Sensetiv: sanfte & zugleich gründliche Reinigung sensibler Stellen im Mund

Polieren: natürliches Aufhellen der Zähne

Zugenreinigungsmodus: entfernt sanft Beläge auf der Zunge

in Verbindung mit dem SmartGuide sorgen für perfekte Mundhygiene!

Der SmartGuide hilft dir mit der Putzzeit und zeigt dir wenn du beim putzen zu stark drückst.
Sollte dies der Fall sein, erscheint auf dem Display ein trauriger Smiley, am Handstück blinkt ein rotes Licht auf und die Black 7000 verringt die Pulsationen. Zusätzlich schaltet sie in den Sensitiv Modus.

Dazu kommt noch die 3D-Reinigungstechnologie, für eine präzise Zahn-für-Zahn-Reinigung bewegt sich der Bürstenkopf mit 40.000 Pulsationen pro Min. und 8.800 Oszillationen/Rotationen pro Min.
Die Pulsationen brechen Plaque auf un die Rotationsbewegungen entfernen diese anschließend gründlich.

Wer also Wert auf gesunde, saubere Zähne legt sollte sich die Oral-B Black 7000 mal näher anschauen.
Auch wenn der Preis mit € 249.99 nicht gerade geschenkt ist, wird sich die Anschaffung bestimmt beim nächsten Zahnarztbesuch auszahlen ;-)





Falls Ihr gerne noch ein paar Infos und Vergleiche zu der Zahnbürste hätte schaut doch mal bei hier bei amazon.de vorbei.

Da ich als Produktbotschafter von for-me auch ein paar Gutscheine bekommen habe möchte ich heute gerne 3 Gutscheine verlosen.

Schreibt mir doch einfach hier, bis zum 22.09. einen Kommentar welchen Reinigungs-Modus Ihr am interessantesten findet und warum.

Die 3 Gutscheine für €20 Rabatt beim Kauf einer Oral-B Black 7000 werden dann ausgelost.




Ich wünsche Euch allen ganz viel Glück ♥

Euer Fräulein Lause-Frosch








Dienstag, 3. September 2013

Inselliebe

Ich melde mich nun endlich aus meiner Sommerpause zurück.
Bisher war mein Sommer wunderschön und wenn man den Meteorologen glauben schenken darf kommt er ja auch noch mal zurück und beschert uns noch einige warme, sonnige Stunden.

Heute möchte ich euch erstmal ein paar Bilder von meinem Urlaub, von der für mich schönsten Insel Deutschlands, zeigen.
Ein paar Insel-Impressionen sozusagen.

Für mich bedeutet Sylt fast zu Hause... es fühlt sich jedenfalls so an wenn man über den Hindenburgdamm auf die Insel zusteuert.
Seitdem ich denken kann komme ich immer wieder ein ums andere Jahr auf diese vielseitige Fleckchen Erde.
Die raue See, der weiche Sand, der laute Wind, die Hügel der Dünen, die intensiven Farben, die unendliche weite des Horizontes... aber eigentlich lässt sich diese Insel nicht in Worte fassen. 
Sie zieht mich immer wieder in ihren Bann.














Alle Bilder unterliegen meinem Copyright 
und dürfen nicht ohne mein Einverständnis 
weiter verwendet werden!



Oh ich hab solche Sehnsucht,
ich verlier den Verstand!
Ich will wieder an die Nordsee,
ich will zurück nach Westerland!

Diese eine Liebe wird nie zuende geh´n,
wann werd ich sie wiedersehen?

(Die Ärzte - Westerland)

Liebt Ihr die See auch so wie ich? Oder gehts für Euch lieber in die Berge?
Wie und wo macht Ihr am liebsten Urlaub?
Würde mich sehr freuen wenn Ihr ein paar schöne Urlaubsorte mit mir teilt :-)

Euer Fräulein Lause-Frosch  

Dienstag, 30. Juli 2013

Tag der Freundschaft

Heute ist der Internationale Tag der Freundschaft und der Geburtstag meiner lieben Freundin Elly von Zitronensüß.
Wie könnten wir den Tag also besser verbringen als gemeinsam?!:-)
Wir werden heute feiern... Ellys Geburtstag, unsere Freundschaft, das Leben!
Denn es gibt nichts besseres als liebe Menschen um einen herum die unser Leben jeden Tag ein wenig Lebenswerter machen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen wunderschönen Tag und vielleicht trefft Ihr Euch spontan mit Euren Freunden :-)

Euer Fräulein Lause-Frosch 


Montag, 29. Juli 2013

Christmas in July

So nun endlich komme ich dazu Euch von unsere Sommer-Weihnachtsfest zuberichten.
Die Idee hat die liebe Elly von Zitronensüß vor drei Jahren ins Leben gerufen.
Damals war es noch Ihr Geburtstags-Motto. Auch im letzten Jahr war es Ihre Geburtstagsfeier und in diesem haben wir uns entschieden das es zur Tradition gehört aber haben es diesmal so ausgerichtet das wir alle daran beteiligt waren.
So hat dieses Jahr jeder etwas zu dem Fest beigetragen.
Ich habe die Location, in dem Fall den Garten, gestellt und mich um die Deko gekümmert. Was Dank fixfete.de auch im Sommer kein Problem war :-)
Die anderen haben gebacken, Salate gemacht, Getränke mitgebracht etc.

Natürlich gab es auch Geschenke:-)
Jeder hat ein Geschenk im Wert von €10 besorgt und dann wurde gewürfelt. Jeder der eine sechs gewürfelt hatte konnte sich nach und nach ein Geschenk vom Gabentisch nehmen. Diejenigen die ein Geschenk hatten durften nicht mehr würfeln.
Als dann alle ein Geschenk hatten, wurden die Päckchen zeitgleich aufgemacht.
Nach 10 min. gab es eine weiter 15 minutige Würfelrunde in der jeder der eine 6 gewürfelt hatte eine Geschenk bei jemandem anders austauschen durfte.
Somit wanderten die Geschenke noch einmal reih um. 
Nach den 15 min. musste dann jeder das Geschenk behalten was er dann hatte.
Da wir aber nur schöne Sachen hatten, war glaube ich dann doch jeder Zufrieden mit seinem Geschenk.

Zur Erfrischung gab es nicht nur kalte Getränke und später auch eine Wasserschlacht im Garten sondern auch eine Eisbar.
Diese hatten wir in der Küche aufgebaut. Es gab verschiedene Eissorten (die natürlich immer wieder in Tiefkühlfach gestellt werden mussten) und dann jede Menge Toppings in Form von Streuseln, Eisgalsur und Sahne.
Somit konnte man sich seinen ganz persönlichen Eisbecher kreieren.  
Dazu hatte Elly bei Hema super schöne Pappeisbecher und passende Plastikeislöffelchen besorgt. 
Damit war dann das Eisdielen-Feeling perfekt!

Außerdem hatten Elly und ich noch eine Challenge zusammen gestellt: Santa sucht die Weihnachtswichtel 2013 :-)

Dazu haben wir unser Freunde in drei 2er Teams gesteckt und diese mussten dann in 3 verschiedenen Challenges gegen einander antreten.

Als erstes musste jedes Team ein unförmiges Geschenk mit verbunden Augen einpacken.
Das war wirklich sehr sehr witzig und alle haben sich prima geschlagen. Es war sehr interessant welche Strategien die einzelnen Teams angewandt haben.

Danach ging es darum mit verbunden Augen Weihnachtsbegriffe zu malen. Jeweils einer aus jedem Team musste abwechseln innerhalb einer Minute den vorgegeben Begriff malen.

Und zum guten Schluss hatten wir ein Weihnachtstabu vorbereitet. Die einzeln Teams sind separat ins Wohnzimmer gekommen und mussten ihrem Partner das Tabuwort entweder zeichnen, erklären oder pantomimisch darstellen ( das hat jeweils das Los entschieden). 

Elly und ich haben als Jury agiert und dann zum guten Schluss alles ausgewertet. Das Sieger Team hat dann einen Urkunde bekommen und jeweils einen kleinen Weihnachtlichen Preis.

Abends stand dann Grillen auf dem Programm.
Dazu hatte sich jeder Fleisch mitgebracht was er am liebsten mag und einer unsere Jungs hat das Grillen übernommen:-)

Nach dem Essen ist uns dann noch die Idee gekommen Bilder einer lebendigen Krippe zu machen.
Wir haben kleine Zettel mit den Figuren beschriftet( Maria, Josef, Jesuskind, Engel, drei hl. Könige, Kamel *hihi*) die wurden dann wie Lose gezogen.
Dann wurde es wuselig und jeder hat sich was gesucht was ein Merkmal für seine Figur ist.
Die Fotos sind der Knaller geworden. Allerdings werde ich diese nicht auf dem Blog veröffentlichen. Ich hoffe Ihr habt Verständnis dafür.

Aber ein paar Impressionen unseres Sommer-Weihnachtsfestes möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten :-)


Die Terrasse mit Sommer-Weihnachtsbaum und Kamin

Im Fliederbaum hingen ein paar Kunstschneebälle

Ein Mix aus Sommer und Weihnachten


Auch hier Sommer und Weihnachten im Einklang :-)

Ein Kinderschwimmbecken voller Wasserbomben für eine Abkühlung

Der Metal-Weihnachtsbaum neben dem Strandkorb :-)

Auch hier trifft Sommer das Weihnachtsfest


Als kleines Giveaway gab es Weihnachtstüten mit Süssigkeiten

Eiskreation

Das Abendessen


Vielleicht konntet ich Euch ja inspirieren demnächst Weihnachten auch mal im Sommer mit Euren Freunden zu feiern.
Da es in der Weihnachtszeit ja doch immer ehr etwas hektisch zu geht und man doch ehr mit den Familien am eigentlich Fest beschäftigt ist, ist es wirklich schön das Fest der Liebe einfach mal zwischendurch mit seinen Freunden zu feiern ;-)

Wir werden im nächsten Jahr ganz bestimmt wieder zusammen im Sommer unter dem Weihnachtsbaum verbringen ♥

Ich wünsche Euch eine tolle Woche 

Euer Fräulein Lause-Frosch





Freitag, 26. Juli 2013

Sommertage...

...sind ja eigentlich sehr lang und trotzdem habe ich gerade das Gefühl das mir die Zeit weg läuft. So wollte ich Euch schon letzte Woche ausführlich von unserer Christmas in July Garten-Party berichten und mein schlechtes Gewissen meldet sich immer lauter. 
Aber wir wissen ja alle wie es manchmal im Leben so ist. Zum Beispiel habe ich mich spontan dazu entschlossen mein Schlafzimmer zu renovieren. Ich muss zugeben dies war nicht meine beste Idee bei den Temperaturen;-) Aber für mich musste es dann sofort sein. 
Naja und dann kam eins zum anderen nur ich nie zum bloggen. Ich verspreche Euch aber das Ihr die Tage endlich alles über das Sommer Weihnachtsfest im Garten erfahren werdet.

Bis dahin wünsche ich Euch einen tollen Start in ein weiteres Sommer - Sonnen - Wochenende 

Euer Fräulein Lause-Frosch 



Montag, 8. Juli 2013

Für mehr Durchblick ;-)

 Liebt Ihr die Sonne auch so wie ich?
Ich kenne nur einen einzigen Nachteil an den schönen Sonnentagen.
Wisst Ihr was ich meine?
Ja, genau.... die schmutzigen Fenster die im Sonnenschein erst so richtig zur Geltung kommen:-(
Und ganz ehrlich, Fenster putzen zählt nicht gerade zu meinem Hobbys. Und selbst wenn ich mich dazu durch gerungen habe sie endlich sauber zu machen war ich danach noch enttäuschter. 
Sobald die Sonne wieder drauf schien war alles voller Streifen und Schlieren. Ich gebe zu Fenster putzen lag mir wirklich nicht.
Aber ich habe nun endlich DIE Lösung für mein Problem gefunden, der Kärcher Fenstersauger WV 50 Plus.



Endlich saubere Fenster und auch noch Spaß beim sauber machen, weil es wirklich mehr wie einfach ist.
Wenn man den Dreh einmal raus hat geht es ratz fatz und die Fenster sind sauber.
Das Konzentrat habe ich günstig bei ebay nachgekauft. Da es sehr ergiebig ist werde ich damit wohl ne ganze Weile auskommen.

Auf jeden Fall ist es ein Gerät was Menschen wie mir den Alltag echt erleichtern.
Ich möchte ihn nicht mehr hergeben ♥

Tut Ihr Euch auch schwer mit dem reinigen Eurer Fenster? Dann lohnt sich der Fenstersauger garantiert für Euch.
Oder was habt Ihr für Tricks den Durchblick zu behalten?

Ich wünsche Euch allen eine wunderschöne Sommerwoche

Euer Fräulein Lause-Frosch







Freitag, 5. Juli 2013

Das versprochene Cupcake Rezept....

... gibt es heute nun endlich.

Hier erstmal die Einkaufsliste:



ups ... ich habe die Schkostreussel vergessen aufzulisten ... die sind super als Deko und schmecken soo lecker.


1. Den Backofen auf 170C (150C Umluft) vorheizen.
Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
Die Butter mit dem Zucker cremig rühren, die Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Kakaopulver und Backpulver mischen und unter die Butter-Ei-Masse rühren. Zuletzt die Nussnougatcreme unterheben.


2. Den Teig auf die Förmchen verteilen und auf der mittleren Einschubleiste etwa 20 min. backen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


3. Die Kirschen zur hälfte abgießen und mit ein dem Rest Flüssigkeiten in einem Topf erhitzen. Ein wenig Speisestärke mit Wasser glatt rühren und unter die Kirschen rühren, bis das ganze eine sämige Masse wird. 
(Das ganze haben wir ein wenig nach Gefühl gemacht)

4. Wenn die Cupcakes ausgekühlt sind, schneidet ihr (falls ihr keinen Entkerner für Cupcakes habt)eine ca. 1 Euromünze großes Loch in der Mitte in den Cupcake.
Dort füllt Ihr dann die Kirschmasse hinein und lasst das ganze gut abkühlen!

5. Wenn alles schön ausgekühlt ist, füllt ihr die Flasche Rama Crmefine in eine Schüssel, mischt den Vanillezucker und das Sahnsteif unter. Dann schlagt ihr es so lange bis es eine schöne feste Konsistent hat. 
Jetzt noch in eine Spritztülle füllen und eine schöne Haube aufsetzten. Oder auch einfach mit einem Messer auf dem Törtchen verteilen.
Schokostreusel drüber fertig. Es sei denn Ihr habt noch frische Kirschen zur Hand. Die könnt ihr super oben drauf dekorieren... es gehen aber auch bestimmt Cocktail-Kirschen, die aus dem Glas oder auch einfach welche aus Fruchtgummi.
Da ist eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt ;-)



Ich wünsche Euch viel Spaß beim backen und vor allem beim vernaschen

Eurer Fräulein Lause-Frosch 
  







Dienstag, 2. Juli 2013

Ihr liebt Fußball...?!


Dann ladet Eure Freunde doch mal zu einer Mottoparty von Eurem Lieblingsverein ein.
Bis im August die Bundesliga wieder startet dauert es ja noch ein paar Wochen & um die Wartezeit zu überbrücken eignet sich eine Party ganz im Styl seiner Mannschaft einfach hervorragend!

Wir haben gerade eine Eintracht Frankfurt Party für den Papa meiner aller besten Freundin organisiert und es war ein echter Erfolg :-)

Die Farben der Eintracht sind ja schwarz/rot/weiß und das war der Leitfaden beim ausrichten.

Servietten, Pappgeschirr und Girlanden haben wir im Eintracht Shop bestellt.



Dann haben wir ein kleines "Kuchenbuffet" auf einer Kommode aufgebaut.
Da das Wetter nicht ganz auf unsere Seite war konnten wir die Terrasse nur zeitweise nutzen:-(


Schoko Cakepops mit weißer Schokoladenglasur und roten Streuseln



Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes und Nuss-Nougat-Creme Cupcakes





Auf den Bildern seht Ihr ein paar Impressionen von unserem 
Kuchenbuffet.

Das Glas mit den selbst gebackenen Minzcookies habe ich mit einem Eintracht Logo beklebt.
Dazu habe ich mir das Logo im Netz gesucht, gespeichert, ausgedruckt, ausgeschnitten und einfach mit einem Klebeband auf das Glas geklebt.
Auch die Logos auf den Cupcakes sind so entstanden.
Ich habe einfach 2 Logos mit einem Zahnstocher in der Mitte zusammen geklebt. Am Besten klebt man dazu den Zahnstocher auch mit einem kleinen Stück Klebband auf einer Seite eines Logos fest dann hält es besser.

Um auf dem Buffet noch ein wenig Eintracht Deko zu haben, habe ich im Netz nach schönen Bildern gesucht und diese dann ausgedruckt und in rote Rahmen von Ikea gesteckt.

Die Rezepte der Cupcakes werde ich Euch die Tage gerne noch aufschreiben.

Abends wurde dann, wie es sich für einen Fußballabend gehört, gegrillt mit allem was dazu gehört incl. Bier vom Fass.


Die Papiertischdecke war noch ein Übrigbleibsel der WM´10.
Das war damals eine riesen Rolle von einem Discounter.
Sie hat unsere Tische schon bei mehreren Fußball Events schön dekoriert. Nun ist sie aber endgültig aufgebraucht :-(


Der Papa meiner Freundin fand es eine gelungene Überraschung. Er wusste nämlich von nichts und hat seine 
Überraschungs-Eintracht-Party 
in vollen Zügen genossen.

Vielleicht konnte ich Euch ja den ein oder anderen Tipp für Eure nächste Fußballparty geben und Ihr feiert den Bundesliga Start dieses Jahr mal mit einer Mottoparty?

Wie sehen Eure Fußball Partys aus? Was habt Ihr noch für tolle Ideen für einen perfekten Fußball Tag?
Wenn Ihr Lust habt schreibt mir doch auch Eure Ideen :-)

Ich wünsche Euch einen tollen kreativen Tag.

Euer Fräulein Lause-Frosch




Montag, 24. Juni 2013

Alte Kristall- Gläser u. -Platten zu neuem Leben erwecken

Wo ist eigentlich der Sommer?
Fühlt Ihr Euch auch von Ihm im Stich gelassen? Oder scheint bei Euch die Sonne und es ist schön warm?
Also bei mir hier in Köln ist schon das ganze Wochenende windig,
kalt, grau und ungemütlich.
Statt in der Sonne zu schwitzen habe ich das Wochenende genutzt um kreativ zu sein.
Somit ist mein smashbook und mein Projekt Ich, wozu ich von dem Team von Dani Peuss inspiriert worden bin, wenigsten wieder auf dem neusten stand:-)

Heute möchte ich Euch aber eine kleine Anleitung zeigen wie Ihr aus alten Kristallsachen eine schöne dekorative 
Kristalletagere kreieren könnt.

Die Anleitung habe ich mir mal aus einer Zeitschrift einer Freundin kopiert. Kann leider aber nicht mehr nachvollziehen aus welcher. 

Ihr braucht dazu einige Kristall-gläser, Platten und Teller.
Wie viele kommt darauf an wie hoch Eure Etage werden soll.

Ich habe mich damals für 3 Etagen entschieden + einem kleinen Cognacglas was sich gut zum dekorieren eignet.
Dort kann man wunderbar zum jeweiligen Anlass noch ein kleines Extra zaubern.


Wenn Ihr Eure Kristallsachen zusammen habt dann werden die einzelnen Teile mit einem Glaskleber verbunden.


Ich hatte mich für den Glaskleber von UHU entschieden und habe mich einfach an die Anleitung gehalten.



Ein kleiner Tip... man sollte ein wenig aufpassen das der Kleber (gerade an den den dünnen Rändern) nicht auf das Glas kommt.
Diese Kleckse sind dann relativ schwierig wieder zu entfernen.

Wenn Ihr alle Teile zusammengesetzt habt, müsst Ihr es nur noch wie beschrieben austrocknen lassen und fertig ist Eure einzigartige Etagere.

Jetzt könnt Ihr nach Herzenlust servieren.♥




Viel Spaß beim gestalten wünscht Euch Euer 

Fräulein Lause-Frosch


Montag, 17. Juni 2013

Meine Feldblumen ♥

Wie ich Euch im letzten Post schon verraten habe liebe ich Feldblumen. Und nun ist es endlich so weit, in meinem Garten sind die ersten kleinen Blümchen nun aufgeblüht.
Dieses Jahr habe die Samen in Blumenkästen ausgesäht. Dies hat den Vorteil das die Blümchen sich nicht unkontrolliert im ganzen Beet verteilen und ich sie auch ohne schlechtes Gewissen für meine kleinen Vasen als Tischdeko abschneiden kann.


Ich liebe es die kleinen Blümchen im Sommer auf dem Terrassentisch zu dekorieren. 
Auch Lavendel lässt sich dazu gut kombinieren oder auch mal die ein oder andere Rose ♥

Und Eure Freunde freuen sich bestimmt auch über einen süßen Gartenministrauß wenn Ihr zum grillen eingeladen seid oder einfach nur so. :-)



 Ich wünsche Euch eine tolle Woche mit viel Sonnenschein ♥

Euer Fräulein Lause-Frosch